Definitionen

Definition Speisenverteilungssysteme

Speisenverteilungssysteme umfassen das Portionieren und das Kommissionieren sowie den Transport von kalten oder warmen Speisen für die dezentrale Speiseabgabe/ Speiseausgabe in Einzelportionen (z.B. Tablettsystemen) und Mehrportionen (Großgebindesystemen) unter Einhaltung der Lebensmittelhygiene und geforderten Temperaturen nach DIN.

Zur Speisenverteilung gehört auch die Nacherhitzung oder Regenerierung von Speisen bzw. Speisekomponenten .

Produktionsformen und Beispiele der Speisenverteilung

Die Ausprägungen der professionellen Speisenverteilung sind so vielfältig wie anspruchsvoll.

Die Herausforderungen: Speisen perfekt temperiert zu präsentieren. Ob im Restaurant, in der Cafeteria, ob in Kantinen, Mensen oder Altenheimen, Qualität geht immer einher mit der achtsamen Planung und sorgsamen Durchführung der Speisenverteilung.

  Folgende Produktionsformen und Verteilungen sind möglich:

  • Cook & Serve
        im Bereich Restaurant
  • Cook & Hold
        Bereich Cafefertia, Isoliersystem im Krankenhaus; Schöpfsystem im    Altenheim;
        Ausgabe in Schulmensen
  • Cook & Chill 
        Aktive Verteilung im Krankenhaus und Altenheim mit Regenerierwagen, teilweise
        auch in Mensen
  • Cook & Freeze
        zusätzlich zu Cook & Chill auch Regenerierung von tiefgefrorenen
        Menükomponenten
  • Sous-Vide
        Vakuumgegarte Produkte für die moderne Restaurantverpflegung, auch für aktive
        Regenerierwagen im Krankenhaus oder Altenheim

 

Status Quo Analyse vor Investitionen

Gerade in Zeiten von Gesundheitsreformen, Kosteneinsparprogrammen und allgemeiner Ressourcenknappheit besteht nach unserer Erfahrung ein zunehmend hoher Bedarf an Großküchen-Betreibern, die zunächst eine unverbindliche und neutrale Status Quo Analyse der inhouse befindlichen und genutzten Systeme durchführen wollen, bevor weit reichende Investitionsentscheidungen getroffen werden.

Unser kunden- und marktorientiertes, innovatives Lösungs-Konzept, das diesen Parametern Rechnung trägt und in dieser Form noch nicht am Markt existiert, schließt überzeugend eine bisher nicht beachtete Marktlücke.

Denn sie ermöglicht die objektive, qualitätssichernde, professionelle und stets kundenorientierte Beratung.